Elisabeth-Käsemann-Preis:

Elisabeth Käsemann war Schülerin des Wildermuth-Gymnasiums. Sie wurde aufgrund ihres sozialen Engagements für die Ärmsten der Armen 1977 in Argentinien von der Militärjunta ermordet.

Unser Verein will mit dem nach ihr benannten Preis für soziales Engagement von Schülerinnen und Schülern an Elisabeth Käsemann erinnern. Er wird jedes Jahr bei der Überreichung der Abiturzeugnisse vergeben. Über die Preisträgerinnen und Preisträger entscheidet ein Kuratorium. Es entscheidet auf der Grundlage von Vorschlägen, die aus der Schule oder von außerhalb kommen.